Simulation

GLASSMASTER® (Marke der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung, München) ist ein modular aufgebautes, interaktives Computerprogramm zur Berechnung von Glaseigenschaften wie Dichte, Viskosität, Oberflächenspannung, Wärmedehnung, optische Brechzahl, elektrische Leitfähigkeit u. a. aus der Glaszusammensetzung. Dabei werden die makroskopischen Stoffeigenschaften G auf der Basis von linearen Relationen der Form

                                                G=Sg(G)i.xi

bestimmt. Hierbei bezeichnet xi die Menge des im Glas eingesetzten Oxides i und g(G)i beschreibt den Beitrag des i-ten Oxides zur Stoffeigenschaft G. Die Koeffizienten g(G)i stammen aus einer großen Anzahl relevanter Glaspublikationen und bilden damit die Datenbasis des Programms. [Kappel, J. und Olma, K., Glastech. Ber. Glass Sci. Technol. 68C1, 1995, 149 - 154]

Berechnungen von Glaseigenschaften können beim Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC, Würzburg  in Auftrag gegeben werden.